Einbezug der Eltern

Ein Präventionsprogramm, das die Eltern einschliesst, erzielt eine viel bessere Wirkung. Schliesslich sind es die Eltern, welche die Entwicklung ihrer Kinder wesentlich beeinflussen. Tina und Toni richtet sich deshalb nicht nur an die Kinder, sondern ebenso an die Eltern. Die Betreuungseinrichtung wird so zum Treffpunkt und Ort des konstruktiven Austauschs zwischen Betreuungspersonen und Eltern.

Bevor das Programm umgesetzt wird, empfiehlt es sich, die Eltern zu einem Anlass einzuladen, bei dem Tina und Toni vorgestellt wird. Man kann zum Beispiel gemeinsam eine der Szenen anhören, das Programm vorstellen und die Fragen der Eltern beantworten. Die Eltern können dazu ermutigt werden, beim Programm mitzumachen, indem sie die spielerischen Aktivitäten auch zu Hause durchführen. Nutzen Sie auch das Infoblatt (welches z.B. auch als Kleinplakat ausgedruckt werden kann), um die Eltern über die Wichtigkeit von Selbstwertgefühl und Lebenskompetenzen zu informieren.   

Die Betreuerinnen und Betreuer der Tagesstrukturen organisieren meist ohnehin regelmässig Elternanlässe. So kann beispielsweise einer dieser Anlässe genutzt werden, um Zeichnungen und Bastelarbeiten, Gesangs- und Musikaufnahmen, Sketche etc. der Kinder zu zeigen, die in Zusammenhang mit dem Programm Tina und Toni entstanden sind.
 

 
.hausformat | Webdesign, Typo3, 3D Animation, Video, Game, Print